51C3DADA-C644-4D22-8702-CFEFB996D1F9.jpeg
 

SPECIALS IM MAI

Das Projekt "LOOKING FOR HAPPINESS" möchte Kindern mit Behinderung und ihren Familien einen Raum bieten. Die Ausstellung soll dafür sensibilisieren, dass jedes Kind mehr ist als seine Behinderung & Diagnose. Dass anders sein völlig normal ist, dass "immer mehr, immer höher, immer schneller" nicht glücklich macht. Dass unser alltäglicher Leistungsdruck viele Menschen von Anfang an ausschließt & ihnen Chancen verwehrt. Die Erstellung der Kunstwerke wird mit €150,- honoriert und stellt somit die erste offizielle Einnahme der Kinder dar. Das Projekt soll ein Gedankenanstoß sein zu der Frage, ob Erwerbsarbeit wirklich die einzige Arbeit ist, die zählt?

Für viele Menschen mit Behinderung bietet die WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen) die einzige Möglichkeit zur Integration in das Arbeitsleben. Die Ausstellung soll dieses Konzept nicht nur in Frage stellen, sondern dazu anregen, über andere berufliche Möglichkeiten und Chancen für Menschen mit Behinderung nachzudenken.

Die Ausstellung wird durch Spenden durch den Verein Krach im Kopf Kids e.V. organisiert & durchgeführt. Der Verkaufserlös der Kunstwerke wird zu 40% an die Familien, 40% an den Krach im Kopf Kids e.v. und zu 20% an den KIF11 e.V. gespendet. 

„Happiness is not a result. Happiness can not be found - it can only come from you.”

 
Bildschirmfoto 2022-04-17 um 18.41.26.png
 

GEFÖRDERT DURCH

Hier siehst du, welche Initiativen unsere Projekte fördern!

soziales_logo_inklusionsscheck 2.PNG
Rückseite einer Gruppe von Freiwilligen
Rückseite einer Gruppe von Freiwilligen

NRW INKLUSIV INKLUSIONSSCHECK

WERDE AUCH DU FÖRDERER*IN!

WERDE AUCH DU FÖRDERER*IN